Verein LOGIN: Wer wir sind, was wir tun

Über uns

REIN ins LEBEN - LOGINsLEBEN

LOGIN, im Jahr 2002 gegründet, ist ein gemeinnütziger Verein zur Gesundheitsförderung und Schaffung unterstützender sozialer Netzwerke. Schwerpunkt ist ein soziales Verständnis von Gesundheit: ein „Zustand des [...] körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens“.  Sport und Bewegung werden zielgerichtete für soziale Zwecke und die Verbesserung von Gesundheit und Gesundheitskompetenz eingesetzt. Kombiniert mit soziotherapeutischen, achtsamkeitsbasierten und vielen weiteren gesundheitsförderlichen Aktivitäten und der sozialen Anlaufstelle loginBase, stellt der Verein ein vielfältiges Unterstützungs- und Entfaltungsangebot zur Verfügung.

Gesundheit fördern - Wohlbefinden und Lebensqualität verbessern

Nach dem Salutogenese-Konzept von Aaron Antonovsky hilft LOGIN jene Faktoren im Leben von Menschen auszubauen, die für ihr körperliches, geistiges und soziales Wohlergehen wichtig sind. Dafür werden Verhältnisse geschaffen, die es Menschen ermöglichen, besser im Alltag zurechtzukommen. LOGIN stellt Strukturen, Anleitung und Motivationshilfen, in einem fördernden Setting bereit.

GESUNDHEITSFÖRDERUNG im ganzheitlichen Sinn:

  • Körperliche Gesundheit: Bewegung, Sport, Entspannung, Ernährung
  • Seelische Gesundheit: Psychotherapie, Entfaltungsmöglichkeiten, Selbstfürsorge, u.a.
  • Soziale Aspekte von Gesundheit: Unterstützung bei sozialen Fragestellungen, Anlaufstelle, Gemeinschaft, Geselligkeit, Zugehörigkeit, Teilhabe, u.a.

Im Rahmen von gesundheitsförderlichen Sport- und Bewegungsgruppen – ohne Leistungsdruck, können Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickelt und erweitert werden. Es werden Bewegungs-, Achtsamkeits-, Therapie- oder Konversationsgruppen umgesetzt und Selbstreflexion und Selbststärkung ermöglicht. Kontakt und Austausch wird auf mehreren Ebenen gepflegt. Diese So entsteht Vertrauen; Wohl- und Sicherheitsgefühl werden gestärkt. Die Verbesserung von Selbst- und Gesundheitskompetenzen wird verfolgt sowie auch Alltagsfertigkeiten wie Kochen und gesunde Ernährung werden bei LOGIN gemeinsam praktiziert. So werden wichtige Schritte zur Selbstermächtigung und Selbstfür- bzw. vorsorge gesetzt. Der Beitrag für die Teilnahme an den Aktivitäten sind € 5,- pro Monat. Man kann an allen Angeboten, in denen verfügbare Plätze, sind teilnehmen.

Niederschwelliger Zugang

Die 2011 gegründete loginBase im 15. Bezirk ist ein Ort, den man jederzeit (wieder) aufsuchen kann. So haben sich unterschiedliche Nutzungsweisen herausgebildet: Für die einen ist LOGIN zum fixen Bestandteil des Lebens geworden, der die Woche strukturiert und soziale Anlaufstelle bietet, andere nutzen LOGIN punktuell: als Überbrückungshilfe oder Sprungbrett.

Info und Beratung mit klaren Spielregeln: respect–no alc–no drugs–fair play

LOGIN ist eine Zone, die frei von Alkohol und anderen Drogen ist. In der loginBase finden regelmäßig Informations-, Beratungs- und Übungsstunden statt. Sie sind ein wichtiger Baustein im Prozess des Wiedererlangens einer gelingenden Lebensführung.

Interaktion auf gleicher Augenhöhe

LOGIN schafft soziale Netzwerke. Eine entstigmatisierende Sprache sowie der wertschätzende Umgang miteinander sind selbstverständlich: Dieser Zugang sorgt für einen Ausgleich im Leben und gibt Würde und Selbstbestimmung (zurück).

Kleines Team mit großer Wirkung

Über 1000 unterschiedliche Personen nutzen pro Jahr die Angebote von LOGIN. Durchschnittlich ca. 300 Personen nutzen die Angebote wöchentlich. Die Umsetzung der Angebote geschieht über einen Teil des Kernteams sowie ca. 25 TrainerInnen, sowie ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.

Kooperationen

LOGIN kooperiert mit einer Vielzahl von Einrichtungen des Sozial- und Hilfssystems und unterschiedlicher Einrichtungen im Sport- und Kultursetting. LOGIN ist zudem Mitglied im ASKÖ/WAT Wien.
Für seinen soziotherapeutischen, sozialintegrativen Ansatz wurde LOGIN mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise mit dem Gesundheitspreis der Stadt Wien 2019 oder dem Vorsorgepreis des Landes Niederösterreich für österreichweite Projekte 2014.

weiterlesen ...